Ueli Meyes

Ardennen & Normandie

Baltikum & Finnland

Färörer-Inseln

Grand Canaria

Iran

Kroatien & Bosnien-Herzegowina

Ladakh/Indien

Mustang/Nepal 2021

Mustang/Nepal 2022

Nordkap

Pamir Highway 2020

Pamir Highway 2022

Rumänien

Schweiz 150 Pässe

 

Mystisches Transsilvanien & spektakuläre Gebirgsstrassen in den Karpaten

Rumänien Rumänien

Rumänien Rumänien Rumänien

9. Juli - 19. Juli 2022

Inspiration - Motivation

Rumänien

Rumänien? In meiner Jugendzeit war mein Wissen über dieses osteuropäische Land sehr Eiserner Vorhangbescheiden. Ein armes Land, irgendwo hinter dem Eisernen Vorhang, das nach Ende des Zweiten Weltkrieges in den Einflussbereich der UdSSR (ehemalige Sowjetunion) fiel.

Viel mehr interessierten mich die Filme von Graf Rumänien Graf DraculaDracula mit Christopher Lee, meinem Lieblings-Dracula-Darsteller, in seinem schaurig-schönen Grusel-Schloss. Als Romanvorlage der Legende über den blutrünstigen Vampir Dracula diente dem irischen Schriftsteller Abraham „Bram“ Stoker (* 8. November 1847; † 20. April 1912) Fürst Vlad III. Drăculea, der im Spätmittelalter über die Walachei herrschte.

Später rückte das grausame Treiben des Diktators Nicolae Ceaușescu (* 26. Januar 1918; † 25. Dezember 1989; er wurde zusammen mit seiner Frau Elana exekutiert) in meinen Fokus. Aber viel war es nicht, was ich über Rumänien wusste.

Im Jahre 2015, auf meiner Eisenbahnreise Cham - Moskau, fuhr ich auch durch Rumänien und machte Halt in Bukarest. Bei den paar Sightseeing Stunden lernte ich ein bisschen mehr über dieses Land kennen.

Viel später, als ich begann, mich für exotische Motorrad-Touren zu interessieren, war es nur eine Frage der Zeit, bis mich Reiseberichte von Fahrten über die Karpaten in Transsilvanien (Siebenbürgen) "glutschtig" machten.

"Es gibt viele Hochstrassen auf dieser Welt. Klausen, Julier, San Bernardino und wie sie alle heissen. Doch es gibt nur eine Passstrasse, die wirklich so richtig knallt. Die Transfăgărășan zählt zu den schönsten Passstrassen überhaupt. Sie windet sich über 117 Km lang in einer fantastischen Gebirgslandschaft durch die rumänischen Karpaten bis auf eine Höhe von 2042 m. Motorradfahrer bekommen schon beim Anblick der Strasse feuchte Augen. Nahezu endloser Kurvenspass, atemberaubende Ausblicke, Herzrasen, Action pur. Aber aufgepasst: Der Transfăgărășan Pass ist nur vier Monate im Jahr geöffnet, den Rest des Jahres über ist die Hochstrasse wegen dem langen Winter gesperrt." (Lui & Steffi, comewithus2).

"Die Transalpina-Strasse ist die spektakulärste und höchste befestigte Strasse Rumäniens. Sie ist 148 Km lang Rumänien Transalpinaund verbindet Petresti in Siebenbürgen mit Novaci in Nord-Oltenien und führt über wilde, unberührte Hochgebirgslandschaften in den Karpaten. Hinter jeder Kehre könnte man einen Bären oder Wolf vermuten, beide sind stark verbereitet, heimisch, aber die Chance, dass einer den Weg kreuzt, dennoch gering. Bis vor wenigen Jahren noch Schotter-Enthusiasten vorbehalten, ist die "Strasse des Königs", wie sie von Einheimischen genannt wird, seit 2009 Stück für Stück asphaltiert worden, von ihrem Charme hat sie deshalb jedoch kaum etwas eingebüsst. Höchster Punkt ist der Urdele-Pass auf 2145 m. Auf der Transalpina fährt man über den Wolken." (Wolf's Bike on Tour).

 

Vorbereitung

Es gibt einige Anbieter von Motorrad-Touren in Rumänien, so dass ich ein paar Webseiten besuche und viele Tour-Beschreibungen lese. Die Touren unterscheiden sich vorallem in der Dauer und den Sehenswürdigkeiten; viele davon haben Start- und Treffpunkt Wien. Gemeinsam haben natürlich alle die Pässefahrten in den Karpaten. Schlussendlich entscheide ich mich für das Angebot von
Motorrad Tour Rumänien
Motorrad Tour RumänienBei der angebotenen Tour beträgt die Strecke, ohne individuelle Anfahrt durch Österreich und Ungarn, rund 1'700 Km und der Aufenthalt in Rumänien dauert 8 Nächte, respektive 7 Tage. Die zu erwartenden Erlebnisse tönen interessant und abwechslungsreich:

"5 Mal Überqueren der Karpaten, auch 1 Mal über Transfagarasan und Transalpina. Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten: Die Polovragi-Höhle, eine Bootsfahrt auf der Donau, die Slanic Prahova Saline, das Dracula-Schloss, signifikante Dörfer und Städte, die Hunedoara-Burg. Übernachtungen: immer sauber und schön, von traditionell, über Winzer bis Gross-Hotel. Essen: immer deftig und schmackhaft, zum Verlieben gut."

Motorrad-Tour-Rumänien S.C. Citius Kron Moto Srl, Str. Lotrului nr 14, 500188 Brasov, Rumänien, office@motorrad-tour-rumaenien.de, www.motorrad-tour-rumaenien.de.

Schweiz - Rumänien

Rumänien liegt nicht gleich um die Ecke; Österreich und Ungarn liegen zwischen der Schweiz und meinem Destinationsland. Für mich ist von vornherein klar, dass ich nicht die ganze Distanz selber fahren will.

Nightjet

So werden meine Kawasaki VN 2000 und ich die Strecke Feldkirch-Wien bequem im Nightjet, dem Nachtreisezug der ÖBB, zurücklegen. Meine Kawa auf dem Verladewagen, wie 2009 beim Start zu meiner Kroatien- & Bosnien-Herzegowina-Tour (Foto), und ich liegend. Man(n) wird älter: statt wie bisher im Liegewagen, leiste ich mir - "Für maximalen Komfort buchen Sie einfach Ihr eigenes Schlafwagen-Abteil" - ein Single-Abteil im Schlafwagen; allerdings nicht wegen der Privatsphäre, sondern wegen dem eigenen WC im Abteil.

Autozug Feldkirch Wien Autozug Feldkirch Wien

Bald schon tausche ich den Lenker eines Joolz mit demjenigen meiner Kawasaki und wechsle die Rolle vom Gropi zum abenteuerlustigen Biker ...

Rumänien Rumänien

Auf Anfrage erhalte ich gegen Ende Mai 2022 von Radu Tanase, Geschäftsführer und Verantwortlicher für die Touren von Motorrad-Tour-Rumänien, die Koordinaten für den Treffpunkt. Die Gruppe wird sich im Hotel Schwabenhaus in Șandra treffen, einem kleinen Ort im Südwesten Rumäniens, rund 40 Kilometer nach der Ungarisch-Rumänischen Grenze. In Garmin erstelle ich schon mal die entsprechenden Routen.

Anfang Juni eröffnet Radu in WhatsApp die Gruppe Rumänien Tour 10. Juli, fügt alle Tour-Teilnehmer hinzu und heisst uns, mit ein paar Anfahr-Informationen, willkommen. So erfahre ich, dass wir 5 Motorradfahrer sein werden: Thomas aus Hamburg, Eddy aus Churfranken, Michael aus Saarbrücken und Waldfried aus Mittelfranken. Dazu die beiden locals, Mio und Radu.

 

Verwirklichung

Diese Reise hat noch nicht stattgefunden ... bis dahin ist diese Seite eine

Baustelle

 

 

 

Tag 1, Samstag, 9. Juli 2022: Zuhause in Cham/ZG/CH - Verladestation Feldkirch/A

Schweiz

 

Österreich Österreich Österreich

 

Slowakei Slowakei Slowakei

 

Ungarn Ungarn Ungarn

 

Rumänien Rumänien Rumänien

 

Serbien Serbien Serbien

 

Liechtenstein Liechtenstein Liechtenstein

 

Nach oben

Zurück