Armenien & Georgien

Balkan

Irland

Israel & Palästina

Uganda

Uganda Uganda Uganda

20. Juli - 3. August 2020

Der Ruf der Wildnis ...

Der schwarze Kontinent ist bis auf Ägypten (2005), Madagaskar (2006+2018), Marokko (2011), Mauritius (2018), Seychellen (2018) und Tunesien (1980) mehrheitlich ein weisser Fleck auf meiner Reise-Weltkarte. Während einer DOK Sendung über eine Reise von Ägypten nach Südafrika erreichte mich der Ruf der Wildnis; seither lassen mich Reisegedanken nach Afrika nicht mehr los ...

Von der anfänglichen Kombi-Idee, Äthiopien, Uganda und die Demokratische Republik SilberrückenKongo zu bereisen, komme ich aus zeitlichen, finanziellen und logistischen Gründen, aber auch aus Sicherheitsüberlegungen (DR Kongo), wieder weg. Ich entscheide mich für die "Perle Afrikas", wie der ehemalige britische Premierminister Winston Churchill (1874 bis 1965) Uganda einst genannt hatte. Uganda, das ostafrikanische Binnenland am Äquator, mit seiner grossen Landschaftsvielfalt, dem Viktoriasee, dem Schutzgebiet für Berggorillas im abgelegenen Bwindi Impenetrable Nationalpark. Auf jeden Fall will ich die Silberrücken sehen (als Silberrücken wird ein erwachsener männlicher Gorilla, etwa ab dem 12. Lebensjahr, wegen seines charakteristischen silbrig-grauen Fells bezeichnet): "Die unmittelbare Nähe zu den Silberrücken ist der unvergessliche, tief bewegende Höhepunkt jeder Ugandareise."

Bei meinen Internet-Recherchen nach einem geeigneten Anbieter, werde ich fündig:

Diamir Reisen DIAMIR Erlebnisreisen GmbH, Berthold-Haupt-Strasse 2, D-01257 Dresden,
+49 351 3120-77, info@diamir.de, www.diamir.de

Und so sieht die Route der von DIAMIR Erlebnisreisen organisierten Tour "Im Reich der Primaten im Osten Afrikas" aus:

Uganda

Diese DIAMIR Tour bietet folgende Höhepunkte: Schimpansen und Berggorillas mehrmals erleben. Die „Big Five“ (Löwe, Leopard, Elefant, Büffel und Nashorn) im Queen-Elizabeth-Nationalpark. Seltene Nashörner im Ziwa Rhino Sanctuary. Bootsfahrt auf dem Nil im Murchison-Falls-Nationalpark. Wandersafari im Lake-Mburo-Nationalpark. Ich freue mich sehr auf diese Reise, umso mehr, als "die Wahrscheinlichkeit, beim Gorilla Trekking im dichten Dschungel einen Berggorilla in voller Pracht zu sehen, bei nahezu 100 % liegt ..."

 

Verwirklichung

Diese Reise hat noch nicht stattgefunden ... bis dahin ist diese Seite eineBaustelle

 

 

 

Nach oben

Zurück